Der 4. Elm Super Trail am 31. Mai 2015

Latest News:


SQUEEZY-POWER BEIM 4. EST
Unser langjähriger Partner SQUEEZY SPORTS NUTRITION ist auch in diesem Jahr wieder Lieferant für den notwendigen Energieschub. Danke SQUEEZY!
squeezy


NACHMELDUNGEN NOCH MÖGLICH

Wer sich kurzentschlossen noch für den Elm Super Trail (72 km oder 25 km) anmelden möchte, kann das am Samstag, 30. und Sonntag, 31. Mai noch tun!

ERSTMALS LÄUFER-BRIEFING BEIM ELM SUPER TRAI
L

Am 30. und 31. Mai steht die Burg Warberg wieder im Zeichen des Elm Super Trails. Am Samstag, 30. Mai, wird es von 18 Uhr an erstmals ein Briefing für die Teilnehmer geben im großen Saal der Burg - mit aktuellen Informationen zur Strecke und zum Reglement.

Im Anschluss daran wird ab ca. 19.15 Uhr Ultraläufer Frank Reintjes aus Braunschweig einen Vortrag über seinen 520 Kilometer langen Spendenlauf durch das australische Outback halten. Zu diesem ungewöhnlichen und gewiss spannenden Vortrag, bei dem gerne auch gespendet werden darf, sind alle EST-Teilnehmer und interessierte Besucher ganz herzlich eingeladen.

Frank Reintjes ist Mitglied des Vereins Friends For Life, der mit Unterstützung des Freundeskreises Burg Warberg seit drei Jahren den Elm Super Trail organisiert. Frank Reintjes möchte mit seiner Aktion Hilfsprojekte in Afrika unterstützen. Näheres dazu am Ende seines Abenteuer-Vortrages.

Der Briefing-Abend ist eine sehr gute Gelegenheit, um sich mit der besonderen Atmosphäre unseres Laufevents vertraut zu machen.
Schon von 16 Uhr an gibt es am Vortag, dem 30. Mai, ein Catering im Innenhof der Burg für die Teilnehmer, ihre Begleiter und alle Besucher, angeboten vom MTV Warberg als zuverlässigem Projektpartner. Dabei können dann auch schon die Startnummern abgeholt werden.

 

ERST ABENTEUER-VORTRAG, DANN POKALFINALE

Als Höhepunkt des Briefings am Vorabend des Elm Super Trail 2015 (Beginn: 18 Uhr) und zur Einstimmung auf das Lauf-Event im Norden werden die FFL-Extremsportler Michael Seraphin aus Evessen und Frank Reintjes aus Braunschweig am Samstag, 30. Mai, ab 19 Uhr in der Erwin-Fromme-Aula der Burg Warberg über ihre erfolgreiche Teilnahme am Ausdauer-Rennen "The Track" quer durch das australische Outback berichten. Reintjes hat den 530 Kilometer langen Lauf mit neun Tagesetappen durch die Wildnis vor wenigen Tagen als Sieger beendet, Seraphin belegte den achten Platz.
Der Abenteuer-Vortrag der beiden FFL-Ultra-Läufer ist öffentlich, auch Nicht-Läufer sind herzlich willkommen. Im Anschluss kann das DFB-Pokalfinale in Berlin zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg auf einem Groß-Bildschirm der Burg Warberg gemeinsam verfolgt werden.

outback


Bildunterschrift: Die Extremsportler Michael Seraphin aus Evessen (Zweiter von links) und Frank Reintjes (Zweiter von rechts) von den Friends For Life nach dem kräftezehrenden, neuntägigen Lauf durch das australische Outback. Foto: Vincent Kronental



estfoto

Anmeldung 4. EST ab sofort hier: >>bitte anklicken!





Presseartikel >> hier anklicken


Läufergedanken zum EST


Wir freuen uns über die vielen positiven Reaktionen, aber diese hat uns doch auch sehr berührt. Vielen Dank dafür an Maren Mielenhausen für ihr persönliches Lauf-Erlebnis!
Stellvertretend für viele Mails möchten wir diese hier hervorheben. Aber lest selbst:

„Und dann kam er, der Traumpfad. Neudeutsch gern Trail geschimpft. Ich versuch das zu vermeiden. Klappt bloß nicht konsequent. Eher sehr inkonsequent. Aber zurück. Dieser Pfad hier ist traumhaft. War nicht zu erwarten aber er lässt mich ein wenig fliegen. Ich bin froh, dass ich hier alleine laufe. Weit und breit kein Kaninchen, kein Läufer zu sehen. Wir sind allein, der Pfad und ich. Ich habe ihn ganz und gar hier für mich allein. Er windet sich, ist bedeckt von alten Nadeln, schön weich und es liegen genug Tannenzapfen rum. Er kleidet sich in Licht und Schatten und gebärdet sich als lieblichster Pfad, der zum nur so dahin träumen verführt. Er und ich – Ich will das er, das es niemals endet, nie. Alles ist vergessen, nur er und ich. Und ich bedauere jetzt schon sein Ende.

Sicher es ist was liegen geblieben. Aber das hol ich mir nächstes Jahr – mein Elm, wir werden uns wieder sehen. Mein Traumpfad ich werd dich vermissen, 365 Tage lang. Ich werd fremd gehen. Mit anderen Pfaden. Vielleicht wird dir der ein oder andere davon gefährlich werden. Aber nach 365 Tagen kehre ich zu dir zurück und dann, dann bin ich wieder da, bei dir und wir zwei, wir werden uns wieder spüren.“


Wir haben zu danken. Allen Teilnehmern, Helfern, Unterstützern, dem MTV Warberg, dem Roten Kreuz, der Freiwillgen Feuerwehr, dem THW, den Mitarbeitern auf Burg Warberg.... Ihr habt wirklich außerordentliches geleistet. Sei es auf der Strecke, an den Verpflegungsständen, oder direkt auf der Burg Warberg.
Der Wettergott war uns gewohntermaßen wieder gewogen und bei dieser tollen Atmosphäre hat es auch uns Organisatoren unglaublich viel Spaß gemacht.
Die Fotogalerie geht in den nächsten Tagen online. Wir haben so viel Fotomaterial, dass wir dies zunächst sortieren müssen. Natürlich wieder zum kostenlosen Download!




Wir bedanken uns sehr bei unserem Energielieferant SQUEEZY, der unsere Läuferinnen und Läufer wieder mit hochwirksamen Energie-Gels unterstützt hat!

squeezy

Lasst euch den Elm Super Trail 2015 am 31. Mai 2015 nicht entgehen!


----------------------------------------------------------

 

Streckenverlauf der 72km-Route

est72

 

Die Läuferinnen und Läufer können sich nicht nur auf ein Landschaftserlebnis der besonderen Art mit tollen Ausblicken und anspruchsvollem Profil freuen, sondern auch auf herzliche Begegnungen mit den Menschen rund um den Elm.


Burg WarbergDer Start- und Zielort ist so bemerkenswert wie die Laufveranstaltung selbst: Die Burg Warberg im Landkreis Helmstedt (s. Foto) bietet eine attraktive Kulisse, um die Teilnehmer herzlich empfangen, versorgen und unterhalten zu können. Läufer können wieder in eigenen Zelten auf dem Gelände übernachten!



Der Elm Super Trail – einzigartiges Laufvergnügen in Norddeutschland!


Veranstalter:

Friends For Life

Burg Warberg

 

 

Powered by:
squeezy